Mit großer Spannung fiebert unser NBBL Team gegen USC Heidelberg dem Saisonauftakt entgegen

Aufrufe: 9

Nachdem aufgrund von Quarantänevorschriften die ersten Spiele verschoben werden mussten, konnte mit einiger Verspätung am Samstag 31.10. das erste Saisonspiel 2020 ausgetragen werden.

Der erste Gegner der RheinStars heißt USC Heidelberg. Beide Teams beginnen auf hohem Niveau und liefern sich einen regelrechten Schlagabtausch um die Punkte.
Zum Ende des ersten Viertels steht es 18:18.

Im zweiten Viertel verlässt die RheinStars leider das Glück, womit unser Team nur auf 9 Punkte zum Ende des Viertel kommt.
Heidelberg fährt auf, nutzt erfolgreich die Fastbreaks und bringt insgesamt 38 Punkte zum Ende des Viertels auf die Tafel.
Zur Halbzeit steht es damit 27:56 für die Jungs aus Heidelberg.

 

Nach einer regelrecht lauten Ansage des Kölner Coaches Oliver Elling kommen die RheinStars aufgeweckt ins dritte Viertel.
Die Verteidigung wird konsequent gespielt, Turnover des Gegners genutzt und auch unter dem Korb fallen die Punkte wieder besser. Man hat die Heidelberger jetzt unter Kontrolle. Durch die hervorragende Verteidigung der Kölner, lässt man nur 10 Punkte aus Heidelberg zu.
Im Angriff hingegen konnte man weitere 15 Punkte auf die Tafel schreiben.

Zum vierten Viertel kommen die jungspunde aus Heidelberg wieder mehr zum Zug.
Wobei die Leistung beider Teams hoch gehalten wird, geht das letzte Viertel mit 20:23 knapp an die Heidelberger.

Nichts desto Trotz müssen sich unsere Jungs zum Ende der Partie doch klar geschlagen geben. Den hohen Rückstand, der im zweiten Viertel entstand, konnte nicht mehr aufgeholt werden.

Der Endstand beträgt aus Sicht der Kölner 62:89 für Heidelberg.

 

Für Köln haben gespielt:

Muhammed Yildiz (24 Pkt.), Harissis Batsis (17 Pkt.), Jasper Leschinsky (10 Pkt.), Oliver Thiam (3 Pkt.), Marc Weyrauch (2pkt.), Jan-Christopher Dinsel (2 Pkt.), Vincent Varga (2 Pkt.), Moritz Ogos (2 Pkt.), Alexander Elling (), Nicholas Foerster (), Kenjiro Kasseckert (),
Fotis Hristopoulos ()